Auszeichnung „Digitaler Ort Niedersachsen“

Im Juni 2019 wurde CEWE vom niedersächsischen Wirtschaftsminister Bernd Althusmann als erster „Digitaler Ort Niedersachsen“ ausgezeichnet.

Die Initiative würdigt Einrichtungen, die sich durch ihr Engagement für eine gelungene Digitalisierung in Niedersachsen verdient gemacht haben. CEWE hat die Transformation vom analogen Bildergeschäft in die digitale Welt beispielhaft gemeistert. Mit dem „Mobile & Artificial Intelligence Campus (MAIC)“ sollen auch die technologischen Chancen der Zukunft genutzt werden. Mit diesen Kompetenzen sowie dem regionalen Engagement ist CEWE ein Vorreiter in der Digitalisierung. Die Aktivitäten in Oldenburg sollen auch für die Zukunft Arbeitsplätze in Niedersachsen sichern und den Forschungsstandort stärken.

CEWE-Chef Dr. Christian Friege: „Die Ehrung zeigt, dass die Landesregierung das Digitalisierungs-Engagement in Niedersachsen kennt und fördert. Wir freuen uns über die Bestätigung unserer Philosophie, immer mit Innovationen voran zu gehen. Wirtschaft, Politik und Verwaltung haben gemeinsam dafür gesorgt, dass Oldenburg ein gutes Pflaster für Innovationen insbesondere rund um das Thema Künstliche Intelligenz ist. Diese Kompetenz wollen wir nutzen und weiter stärken.“

 

„In Niedersachsen ist die digitale Vielfalt grenzenlos. Es ist beeindruckend zu sehen, wie niedersächsische Unternehmen den digitalen Wandel international mitgestalten. So tragen sie dazu bei, den Wirtschaftsstandort Niedersachsen zu stärken. Letztlich entstehen so auch die Arbeitsplätze der Zukunft. Mit unserer Auszeichnung ‚Digitale Orte Niedersachsen‘ wollen wir diese Spitzenleistungen im Bereich der Digitalisierung in der Öffentlichkeit sichtbarer machen.“

(Niedersächsischer Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann )