SOS-Kinderdörfer weltweit

Bereits seit 2013 sind die SOS-Kinderdörfer weltweit und CEWE partnerschaftlich eng miteinander verbunden. Die SOS-Kinderdörfer weltweit wurden mit über 1,5 Mio. Euro durch CEWE unterstützt. Neben festen Projekten unterstützt CEWE auch aktuelle Nothilfeprojekte.

Hilfe, die ankommt

Bereits seit 2013 sind die SOS-Kinderdörfer weltweit und CEWE partnerschaftlich eng miteinander verbunden. Mehr als 1,5 Mio. Euro wurde von dem Oldenburger Traditionsunternehmen seither für Familien und Kinder in Not gespendet. Neben festen Projekten unterstützt CEWE aktuelle Nothilfeprojekte. Dazu zählten 2017 unter anderem die Versorgung von Kindern bei der Hungersnot in Somalia sowie humanitäre Hilfsmaßnahmen in der Region Diffa im Grenzgebiet zwischen Niger und Nigeria. 2020 wurden bereits Projekte für die Corona-Soforthilfe gefördert. Für dieses vielseitige und außergewöhnliche soziale Engagement wurde CEWE von den SOS-Kinderdörfern weltweit mit dem ersten Excellence Award ausgezeichnet.

CEWE versteht seinen wirtschaftlichen Erfolg in ganz besonderer Weise als Verpflichtung gegenüber der Gesellschaft. "Dank der langfristigen und unbürokratischen Unterstützung konnten sehr viele Hilfsprojekte initiiert und umgesetzt werden", würdigt Petra Horn, Vorstand der SOS-Kinderdörfer weltweit, den nachhaltigen Beitrag der CEWE Unternehmensgruppe

SOS-Kinderdorf in Düsseldorf © MikaVolkmann

Säulen der Partnerschaft

Das Erfolgsrezept der guten Partnerschaft zwischen CEWE und den SOS-Kinderdörfern weltweit basiert auf 3 Säulen:

1. Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen durch finanzielle/materielle Unterstützung

CEWE unterstützt die SOS-Kinderdörfer weltweit finanziell und mit Sachspenden. Die Unterstützung hilft Kindern und Familien in Not.

2. Kreativ & vielfältig Hilfe leisten durch Kundeneinbindung

CEWE veranstaltet Kreativwettbewerbe (z.B. den CEWE Photo Award) und bietet CEWE Grußkarten mit Designs von Kunden an. Ein Teil der Erlöse geht an die SOS-Kinderdörfer weltweit.

3. Bedarfsorientiert ehrenamtlich unterstützen durch Mitarbeiterengagement

Punktuell und entsprechend der Bedarfe vor Ort, engagieren sich CEWE Mitarbeiter an den jeweiligen Standorten in Deutschland und Europa. So entstanden besonders enge Beziehungen zu Kinderdörfern in Ghana, Ungarn, Tschechien, Polen, Kroatien, Norwegen, Österreich, Frankreich, Deutschland und Belgien. 

SOS-Kinderdorf in Kolumbien

Zusammenarbeit mit den SOS-Kinderdörfern weltweit

In diesem Jahr soll die Partnerschaft strategisch an das Kerngeschäft von CEWE angelehnt und das Fokusthema der SOS-Kinderdörfer weltweit "Persönlichkeitsbildung" durch Kreativitäts- und Talentförderung verstärkt berücksichtigt werden. Ein besonderes Highlight liegt hierbei auf Fotografie-Projekten. Diese werden gemeinsam zwischen den SOS-Kinderdörfern weltweit und CEWE an ausgewählten Standorten realisiert. Hierbei sollen die Kinder Fotografie als ein Werkzeug erleben, um sich selbst, ihre Gefühle und Emotionen kreativ auszudrücken und ihre Umwelt aus einem anderen Blickwinkel wahrzunehmen.

Das Leuchtturmprojekt hierzu wird in diesem Jahr in Polen umgesetzt. Daher hat Christian Stamerjohanns, bei CEWE zuständig für die Sponsoring-Projekte, auch das SOS-Kinderdorf Siedlce vor Ort besucht, welches mit dem CEWE Standort in Koźle kooperiert. Bei seinem Besuch wollte er die lokalen Programme näher kennenlernen und das neuartige, gemeinsame Fotoprojekt besprechen.

Christian Stamerjohanns im SOS-Kinderdorf in Siedlce