Suche

Gesellschaftliches Engagement

Seit vielen Jahren unterstützen wir Projekte aus dem sozialen, kulturellen, sportlichen und gesellschaftlichen Bereich. Im Vordergrund steht dabei die unbürokratische Hilfe an unseren Standorten in Deutschland und Europa. Vor allem die Kooperation mit der Organisation SOS-Kinderdörfer weltweit ist eine wichtige Säule unseres Engagements.

SOS-Kinderdörfer und CEWE: Hilfe, die ankommt Wir sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und leisten gerne einen nachhaltigen Beitrag für das Gemeinwohl.

Mit dem wirtschaftlichen Erfolg stieg über die Jahre auch die Zahl der sozialen, kulturellen, sportlichen und gesellschaftlichen Projekte, die wir langfristig und verlässlich unterstützen. Mit einer Fördersumme von über einer Million Euro engagierten wir uns im vergangenen Jahr für verschiedene Projekte am Stammsitz Oldenburg sowie an den jeweiligen Standorten in Deutschland und Europa. Bei unseren Sozialprojekten stehen insbesondere Familien und Kinder in Notsituationen im Mittelpunkt.

Die Kooperation mit den SOS-Kinderdörfern wurde durch die Einbeziehung des Kinderdorfes in Worpswede erneut ausgebaut und damit auf insgesamt zwölf Partnerstandorte ausgeweitet. Für unser außerordentliches soziales Engagement wurden wir von der Organisation „SOS-Kinderdörfer weltweit“ ausgezeichnet.

Neben der Höhe der regelmäßigen Spenden waren insbesondere die Nachhaltigkeit der Unterstützung und das persönliche Engagement vieler unserer Mitarbeiter ausschlaggebend. Im vergangenen Jahr reiste sogar eine kleine Delegation ins Kinderdorf Kumasi im westafrikanischen Ghana.

Viele unserer Mitarbeiter engagieren sich außerdem ehrenamtlich in lokalen Einrichtungen, packen an „Ehrenamtstagen“ mit an oder organisieren Sommer- und Ferienaktivitäten für Kinder. „Wir als SOS-Kinderdörfer Global Partner sind begeistert von der Kooperation“, sagt Sabine Fuchs, Geschäftsführerin SOS-Kinderdörfer Global Partner. „Neben der Höhe der Spendensumme, die CEWE zu unseren größten Firmenspendern macht, ist es vor allem das Konzept, die Mitarbeiter stark mit einzubinden und einen engen Kontakt zum jeweiligen SOS-Kinderdorf herzustellen. So können gemeinsam Projekte besprochen und umgesetzt werden. Es ist die Begeisterung und das Interesse an unserer Arbeit, was die Zusammenarbeit so besonders und erfolgreich macht.“

SOS-Kinderdorf Kumasi, GhanaUnser Besuch in Westafrika

Vier CEWE Mitarbeiter reisten im April ins SOS-Kinderdorf Kumasi nach Ghana, um persönliche Eindrücke zu sammeln und verschiedene Fotoprojekte durchzuführen. Sie fotografierten die zwölf dort lebenden Familien und verteilten anschließend Einwegkameras. Damit bildeten die Kinder ihren Alltag im Dorf ab. Die Fotos sollen die Eindrücke vor Ort dokumentieren und den Mitarbeitern in Oldenburg ein authentisches Bild des Engagements in Afrika geben. Jede Familie bekam ihr ganz persönliches CEWE FOTOBUCH. Auch SOS-Mitarbeiter aus Ghana waren in Kumasi zu Gast. In einem Workshop lernten sie, ihre Fotokompetenz zu verbessern. So soll die Aufmerksamkeit mehr auf die Arbeit der Kinderdörfer gelenkt und mit Bildern unterstützt werden.

Kinder- und Jugendhospiz LöwenherzUnser tatkräftiges Engagement in Syke bei Oldenburg

Das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke nimmt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf, die an einer unheilbaren Erkrankung leiden. Zusammen mit ihrer Familie erhalten sie dort für bis zu 28 Tage liebevolle Unterstützung, sodass sie mit neuen Kräften nach Hause zurückkehren können. Zur Finanzierung sammelt das Hospiz Spenden, zum Beispiel durch die jährliche Herausgabe eines Kalenders. CEWE übernimmt seit Jahren dessen Produktion und hat die Kooperation 2014 erweitert. So dokumentierten zwei angehende Fotografinnen von CEWE den Hospizalltag und hielten ihre Eindrücke in einem Fotobuch fest. Mehrere Auszubildende verbrachten außerdem Zeit im Hospiz und verschönerten die Gartenanlagen.

FlüchtlingshilfeCEWE fördert Integrationsprojekt für unbegleitete Flüchtlingskinder

Sie kommen aus Krisengebieten, fliehen vor Krieg, Gewalt und Verfolgung. Sie suchen Schutz, Sicherheit und die Chance auf eine bessere Zukunft. Zehntausende minderjährige Flüchtlinge befinden sich derzeit in Deutschland in einem laufenden Asylverfahren. CEWE unterstützt sie dabei und spendete 50.000 Euro für Aufnahme- und Integrationsprojekte der SOS-Kinderdörfer. Die Betreuungsinhalte umfassen Sprachkurse, Hilfe bei der Ausbildung und Lebensplanung, beim Kennenlernen einer anderen Kultur und bei der sozialen Integration.


Für CEWE ist es das zweite Integrationsprojekt. Im SOS-Kinderdorf Ammersee, Partner des Standorts Germering, werden minderjährige Flüchtlinge in verschiedenen Wohngruppen betreut. Am Standort Oldenburg engagierte sich eine Gruppe von Mitarbeitern in verschiedenen Flüchtlingsunterkünften. Mit mehreren Rollcontainern an Sachspenden und jeder Menge Kuchen besuchten sie im Oktober die Notunterkunft in Etzhorn. Dort suchten sie das Gespräch mit den Flüchtlingen und wollten sich selbst ein Bild von deren Situation machen. Wie ist es ihnen auf dem Weg hierher ergangen? Welchen Herausforderungen müssen sie sich in ihrer neuen Heimat stellen? Wie kann man effektiv helfen? Mit ein paar Brocken Englisch, mit Händen und Füßen und mithilfe des Google-Übersetzers erzählten die Flüchtlinge ihre Geschichten. Trotz der vielen traurigen Erlebnisse wurde auch viel gelacht und gescherzt, die Asylsuchenden zeigten sich zuversichtlich und voller Hoffnung. Auch die Helfer des DRK-Kreisverbandes Ammerland in der Flüchtlingsunterkunft in Rostrup (bei Bad Zwischenahn) baten um Unterstützung bei der Kinderbetreuung. Spontan machten sich einige CEWE Mitarbeiter mit 300 Luftballons im Gepäck auf den Weg und bescherten nicht nur den Kindern einen vergnüglichen, verspielten und ausgelassenen Nachmittag.


Am Nikolauswochenende ging es erneut nach Rostrup. Gemeinsam mit den Bewohnern wurde ein Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmückt. Besonders die Kleinsten staunten und freuten sich über den bunten Schmuck am Baum – aus ihrer Heimat kennen die meisten diese Tradition nicht. Höhepunkt war zwei Wochen später ein Besuch mit dem Weihnachtsmann persönlich und einer Vielzahl von Geschenken, die im Unternehmen für die Kinder gespendet wurden.

EWE Baskets, OldenburgCEWE unterstützt die EWE Baskets als Hauptsponsor

Als Hauptsponsor unterstützt CEWE die EWE Baskets Oldenburg bereits in der sechsten Saison. Die Erstligisten der deutschen Basketball-Bundesliga sind das sportliche Aushängeschild der Region Weser-Ems. Seit der Saison 2000/2001 mischen die EWE Baskets in der 1. Basketball-Bundesliga ganz oben mit. Die Oldenburger Sportler erobern die Herzen der Fans mit sympathischem Auftreten, leidenschaftlichem Einsatz und hervorragenden Leistungen. CEWE freut sich, am internationalen Erfolg des Clubs beteiligt zu sein und ihn auch künftig zu begleiten. Bei den Heimspielen in der großen EWE Arena erleben bis zu 6.000 Zuschauer spektakulären Basketballsport.

Kulturgut Fotografie bewahrenCEWE fördert Wettbewerbe, Ausstellungen und vieles mehr

Als Europas führender Fotodienstleister fühlen wir uns dem Kulturgut Fotografie traditionell verbunden. Wir initiieren und fördern zahlreiche Fotowettbewerbe wie „Our world is beautiful“, unterstützen das Deutsche Fotomuseum in Leipzig, sind Partner der Hamburger Deichtorhallen und sponsern Events wie die Fürstenfelder Fototage oder das horizonte Fotofestival in Zingst. Besonders am Herzen liegt uns auch, den fotografischen Nachwuchs voranzubringen und jungen Talenten die Chance auf eine eigene Ausstellung zu geben.

Kontakt

Für allgemeine Anfragen wenden Sie sich bitte an:
Empfang Telefon: +49 (0)441 404 0

Für Fragen rund um Produkte und Bestellungen wenden Sie sich bitte an:
Kundendienst Telefon: +49 (0)441 18131901

Für Fragen zu speziellen Themen finden unter folgendem Link alle Ansprechpartner:

Kontakt aufnehmen

CEWE Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
26133 Oldenburg

Route ermitteln