Suche

Umweltschutz und Ressourcenschonung

Unsere Umweltpolitik drückt sich durch folgende Punkte aus: Energie sparen, Wasser schützen, Ressourcen schonen und Arbeitsschutz sichern. Diese wichtigen Aspekte gehören zu dem Fundament unserer Nachhaltigkeitsstrategie.

Unsere UmweltpolitikEnergie sparen, Ressourcen schonen und Arbeitsschutz sichern

Bereits vor vielen Jahren haben wir eine eigene Umweltpolitik definiert, die sich den Themenfeldern Ressourcenschonung, Umwelt- und Arbeitsschutz widmet. Unsere Selbstverpflichtungen umfassen sowohl die Einhaltung der geltenden rechtlichen Bestimmungen als auch die darüber hinausgehenden Kundenanforderungen sowie die individuellen Anforderungen der Handelspartner. Bei Planung und Investitionen setzen wir auf die besten verfügbaren Technologien.

Nutzung regenerativer Energien aus hauseigenen Fotovoltaikanlagen; an den Standorten Freiburg und Germering, 260 MWh/a, CO2-Einsparung von 105 t/a.

Zunehmende Verwendung von Grünstrom 2016 wurden in Oldenburg und Prag 100 Prozent Grünstrom verwendet und dadurch über 3.000 t CO₂ im Scope 2 (30 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr eingespart.

Kontinuierliche Reduzierung des Energieverbrauchs durch Effizienzsteigerung. Dazu gehören zum Beispiel LED-Lichtinstallationen wie bei SAXOPRINT in Dresden (CO2-Einsparung von 250 t/a), energieoptimierte Rechenzentren (Green IT, beispielsweise in Oldenburg CO2-Einsparung von 150 t/a) und Einsparungen bei der Raumklimatisierung und der Drucklufterzeugung.

Umweltfreundlichere Ausrichtung der Vertriebslogistik. Durch Optimierung der Fahrdienste wurden im Jahr 2016 13 Prozent bzw. 1.615 t CO2 eingespart. In den nächsten beiden Jahren sind weitere erhebliche Reduktionen angestrebt.

Energiebewusstes Verhalten der Mitarbeiter sowie energiebewusste Verwendung der Produktionsmaschinen (Verbesserung der Maschinenlaufzeiten).

Nutzung verbrauchsarmer Firmenwagen durch finanzielle Unterstützung von Elektro- und Hybridfahrzeugen sowie die Kompensation des Treibstoffverbrauchs in Deutschland durch die DKV Froschkarte. Hierdurch wurden im Jahr 2016 808 t Scope-1-CO2-Emissionen eingespart.

Dienstreisen mit der Bahn. 2016 konnten durch die Nutzung der Business Bahncard 379.819 Personenkilometer und damit 92,4 Prozent der Bahnreisen klimaneutral zurückgelegt werden.

Klimafreundliches Pendeln. CEWE wird seine Mitarbeiter hinsichtlich Jobticket oder Mitarbeiterfahrrad sowie mit der Bereitstellung von Stromtankstellen unterstützen.

Klimaneutrales Drucken: Auf den Webseiten von CEWE-PRINT,
SAXOPRINT und viaprinto eröffnet CEWE seinen Kunden die Möglichkeit, ihre Druckprodukte klimaneutral zu drucken.

Nachhaltige ProduktionUmwelt verpflichtet: Energiemanagement und FSC®-Zertifizierung

Die Energiemanagementsysteme aller deutschen Standorte erfüllen die Anforderungen gemäß DIN EN ISO 50001. Im Rahmen dieser Norm verpflichten wir uns zur kontinuierlichen Verbesserung der energiebezogenen Leistung und zur Unterstützung dieses Prozesses, indem beim Erwerb von Produkten und Dienstleistungen sowie beim Gebrauch von Maschinen, Geräten und Anlagen auf den Energieeinsatz, den Energieverbrauch und die Energieeffizienz geachtet wird. Gesetzliche Anforderungen und eigene, darüber hinausgehende Ziele bilden den Rahmen unserer Energiepolitik. Hiermit treiben wir auch den Klimaschutz aktiv voran. 

Die Auswahl aller eingesetzten Materialien findet zum Beispiel gezielt und unter nachhaltigen ökologischen Gesichtspunkten statt. 

Seit 2013 sind wir FSC® zertifiziert. Der FSC® ist eine internationale, gemeinnützige Organisation, deren Ziel es ist, Wälder zu erhalten. Die Regeln des FSC® verlangen, dass die gesamte Verarbeitungs- und Handelskette vom Wald bis zum Großhändler lückenlos zertifiziert sein muss. Durch den Kauf von FSC® zertifizierten Produkten können Sie, bzw. Ihr Unternehmen, direkt einen Beitrag zur Verbesserung der Wälder leisten. Diese Zertifizierung bildet so einen wichtigen Baustein unserer komplett auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Produktion. Dazu gehört auch, dass wir verantwortungsvoll mit natürlichen Ressourcen umgehen und den Energieverbrauch an unseren Standorten kontinuierlich reduzieren.

Dr. Matthias Hausmann,
Bereichsleiter Chemie, Verfahrenstechnik und Umwelt

Mit unseren Umwelt- und Energiemanagementsystemen sind wir sehr gut aufgestellt. Die Prozesse aufzusetzen, sie immer weiter auszubauen und die jährlichen Audits zu absolvieren ist arbeitsintensiv. In der Branche sind wir Vorreiter. Doch der Einsatz lohnt sich: Wir verbessern unseren Umweltschutz und unsere Energieleistung kontinuierlich.

Naturschutz im FokusNachhaltige Zusammenarbeit mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V.

2013 haben wir im Rahmen eines Fotowettbewerbs das erste Mal mit dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. zusammengearbeitet. Seither hat sich diese Kooperation rasant weiterentwickelt. Gemeinsam arbeiten wir zum Beispiel schon seit einiger Zeit daran, unser weitläufiges Betriebsgelände in Oldenburg ökologisch aufzuwerten. Und dieses Engagement hat mittlerweile viele Seiten:

Insgesamt haben unsere Mitarbeiter 144 Nistkästen für Singvögel eingerichtet. Zudem kümmern sie sich auch um die jährliche Pflege.

Entlang der Nistkästen ist ein Naturlehrpfad entstanden, auf dem der Nachwuchs aus der betrieblichen Kinderbetreuung CEWELINO und kleine Besucher im Rahmen des CEWE Ferien(s)pass viel Wissenswertes über die heimische Tierwelt erfahren.

An der Südseite unseres Hochregallagers wurde in luftiger Höhe eine Nistanlage für Mauersegler angebracht - eine der größten in Deutschland.

Unter fachkundiger Anleitung des NABU stellten unsere Mitarbeiter ein großes Insektenhotel auf, das Wildbienen, Wespen und Hummeln als Nistraum dienen soll. Um das Nahrungsangebot für die Tiere zu erweitern, wurde sogar das Dach des Hotels begrünt.

Hummelburgen, Igelkuppeln, Fledermauskästen, Vogelfutterstationen sowie Bruthügel für Zaunfink, Eidechse & Co. sorgen für noch mehr Artenvielfalt auf dem Betriebsgelände. 

Immer wieder organisieren wir gemeinsam Fotowettbewerbe, die das Thema Natur im Fokus haben.

Als Papier verarbeitendes Unternehmen beteiligen wir uns zudem gerne am NABU-Naturschutzprojekt zur Erhaltung des deutschen Waldes. 

Auch am CEWE Standort in Freiburg wurde das Betriebsgelände zusammen mit dem NABU ökologisch gestaltet. Die Mitarbeiter vor Ort stellten ein Insektenhotel auf und montierten Nistplätze für Mauersegler.

Klimaneutrale CEWE FOTOWELTWeniger Emissionen, mehr Freude am Foto

Als Papier verarbeitendem Unternehmen liegt uns das Thema Nachhaltigkeit besonders am Herzen. Deshalb werden das CEWE FOTOBUCH und alle anderen Markenprodukte der CEWE FOTOWELT vollkommen klimaneutral produziert – nachweislich und ohne Mehrkosten für den Kunden. Anfallende CO₂-Emissionen kompensieren wir zum Beispiel durch Wiederaufforstung und den Schutz bestehender Wälder in Kenia mit dem Projekt Kasigau Wildlife Corridor. Dieses schützt den durch Brandrodung und Abholzung gefährdeten Trockenwald auf einer Fläche von rund 200.000 Hektar – das entspricht etwa der doppelten Fläche Berlins.

Und natürlich tun wir auch eine Menge, damit möglichst wenige Emissionen bei uns anfallen. Dazu gehört unter anderem der Einsatz erneuerbarer Energien, Green IT, klimaneutraler Versand und vieles mehr. Auf diese Weise gestalten wir die gesamte Wertschöpfungskette klimaneutral: von der Auswahl der Rohstoffe über den Einkauf und die Produktion bis hin zur Auslieferung an den Kunden. Das zeigt auch unsere jährliche, vollständig transparente Umweltberichterstattung an das Carbon Disclosure Project, kurz CDP.

Erstmals präsentiert wurde die klimaneutrale CEWE FOTOWELT vom 20. bis 25. September 2016 auf der photokina in Köln. Dort durften wir uns auch über den ersten CHIP FOTO AWARD für Nachhaltigkeit freuen.

Kontakt

Für allgemeine Anfragen wenden Sie sich bitte an:
Empfang Telefon: +49 (0)441 404 0

Für Fragen rund um Produkte und Bestellungen wenden Sie sich bitte an:
Kundendienst Telefon: +49 (0)441 18131901

Für Fragen zu speziellen Themen finden unter folgendem Link alle Ansprechpartner:

Kontakt aufnehmen

CEWE Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
26133 Oldenburg

Route ermitteln